Allgemeine Informationen über den Fluss Tornio / Torne in Lappland

Der Fluss Tornio (auch Fluss Torne genannt) ist der größte frei fließende Fluss Europas. Das Flussbecken ist sehr groß mit seiner 37.300 km2 Fläche. Er stellt auch eine Staatsgrenze zwischen Finnland und Schweden dar. Seine Gesamtlänge beträgt über 500 km und er verläuft durch sehr verschiedene Landschaften, von den schwedischen Bergen über die Wälder mitten im Flusstal Tornio bis hin zur Stadt Tornio. Das meiste Wasser fließt in den Fluss von den riesigen Gebirgen des Nordschwedens. Der tatsächliche Ausgangspunkt des Flusses ist der Auslauf des riesigen arktischen Sees Torneträsk, der in nordschwedischem Lappland liegt.

Der größte Teil des Flusses Tornio strömt über dem Polarkreis, sodass die Sonne im Hochsommer immer über dem Fluss bleibt. Zwei große Flüsse und viele kleinere Ströme und Bäche speisen den Fluss Tornio. Seine zwei größte Zuflüsse sind die Flüsse Lainio und Muonio, welche ebenfalls als Grenzen zwischen Finnland und Schweden auftreten. Es gibt viele berühmte Stromschnellen im Fluss Tornio, z. B. Kukkolankoski, Matkakoski, Kattilakoski und Kengisforsen. In vielen Orten entlang des Flusses ist die Strömung sehr stark, die Durchschnittsgeschwindigkeit beträgt beeindruckende 370 m³/s.

Mehr Informationen:

Wikipedia Torne Älv::
https://de.wikipedia.org/wiki/Torne_%C3%A4lv

Salmon Fishing on the Tornio / Torne River by Finland’s center of natural resources (LUKE)
https://www.luke.fi/en/natural-resources/fish-and-the-fishing-industry/fish-resources/salmon-2/river-tornio-salmon/