Unsere Angelausrüstung und Angelausstattung

Fischen per Boot

Beim Fischen nach Lachs darf man nicht an der Ausrüstung sparen. Der Fluss Tornio ist ein großer Fluss und die Lachse, die hierher wandern sind sehr groß. Unsere erfahrenen Führer verwenden nur die beste und erwiesenste Angelausstattung. Für das Fischen nach Lachs per Boot verwenden wir „Shimano Tekota“ Angelrollen und „Shimano Beastmaster“ Lachsangelruten. Normalerweise werden 6 oder 7 Angelruten verschiedener Längen verwendet. Wir bringen eine 2,7 Meter lange Angel in der Mitte, dann eine 3 Meter Rute und eine 3,6 oder eine zweite Fliegenfischangel außen an. Eine Blinkerangel mit einer Länge von 2 m in der Mitte ist auch möglich. Die beste Angelschnur zum Lachsfischen ist immer noch aus Nylon oder eine traditionelle monofile Schnur. Es wird Verschleiß stand halten und widersteht unerwarteten Bewegungen von Fisch oder Fischer. Die richtige Angelschnur zum Lachsfischen wiegt mindestens 0,40 mm Die Dicke der Angelschnur hängt ebenso von der Beim Fischen in flachen oder steinigen Gewässern sollten Sie Schnüre mit einer Dicke von bis zu 0,50 mm verwenden. Bei unseren Angelausflügen fischen wir hauptsächlich in Stauwasser und kleinen Stromschnellen. Deshalb sind dünnere und zierlichere Köder an 0,40 mm Schnüren die Wahl unserer Guides beim Lachsfischen. Die Ausnahme sind Metallköder. Diese Köder schwimmen besser mit einer dicken Schnur, weil diese die Köder sanfter schwimmen lässt. Die geeignete Schnurdicke für Metalköder ist 0,60 mm. Über viele Jahre hinweg haben wir die „Rapala Sufix“ Monofile erfolgreich verwendet.

Boote

Wir verwenden besondere Flussboote, die über Jahrhunderte für den Fluss und seine Eigenschaften entwickelt wurden, wenn wir nach Lachs fischen. Unsere Flussboote sind schmäler und kürzer als Boote für Seen. In der Nähe des Ufers fühlen sich die Leichtgewichtboote wackelig an, aber erwachen mit den Strömungen zum Leben. Naamisuvanto besitzt 4 Boote, die für Angelausflüge verwendet werden und 14 Verleihboote. Einige der Boote wurden von Petris Schwiegervater gebaut und die neueren Boote wurden von dem örtlichen Handwerker Arto Kivilompolo hergestellt. Unsere Boote, die zum Verleih zur Verfügung stehen, sind 5,5 bis 6,5 m lang und können 2 -3 Erwachsene tragen. Die Boote für unsere Angelausflüge sind 6,5 bis 7,5 m lang und können 2 zusätzliche Erwachsene tragen. Die Boote haben 4-15 PS Motoren, sobald man stromaufwärts ist, wird jedoch zum Rudern übergegangen. Die meisten unserer Motoren sind von Yamaha und einige sind von Suzuki.

Fliegenfischen

Angelrute:
Beim Fliegenfischen nach Lachs auf einem großem Fluss wie dem Tornio, die beste Wahl ist eine beidhändige Lachsrute: 11-18 Fuß, Klasse 6-12 (normalerweise 13-15 Fuß, Klasse 9-11). Wenn man einhändig fischen möchte muss die Angelrute auf jeden Fall stabil genug und Klasse 7-11 sein.

Angelrolle:

Das wichtigste an einer Lachsangelrolle ist eine funktionstätige Bremse und ausreichend Rotationsfähigkeit. Andere Dinge wie Modell, Hersteller und Design sind Geschmackssache. Die Angelrolle muss mindestens 200 Meter lang sein, damit sie den maximalen Steigungswinkel erreichen kann.

Angelschnur:

Man kann nie zu viele Angelschnüre haben, wenn man nach Lachs fischt. Hauptsächlich benutzen wir austauschbare Angelschnüre, weil es komfortabler ist, die Fangtiefe anzupassen. Welche Schnur man bevorzugt, ist jedoch Geschmackssache oder ob man mit Schussköpfen, „Spey“ Schnüren oder „Skagit“ Schnüren angelt. Auf alle Fälle ist es wichtig, dass Angelschnüre mit verschiedenen Geschwindigkeiten herabgelassen werden. Es sollte mindestens eine schwimmende Schnur und mehrere sinkende Schnüre verwendet werden, um die ganze Lage zu decken.

Vorlaufleinen:

Zum Fischen im Sommer verwendet man einen abgeschrägter oder einen  längeren Abschrägungskegel mit einer Stärke von 0,30 – 0,50 mm. In niedrigen Gewässern und am Ende der Saison dürfen Vorlaufleinen bis zu 0,30 mm dünn und lang sein. Unterwasser darf die Leiterschnur nur 1 – 1,5 Meter lang sein und eine universale Stärke von 0,40 – 0,50 mm haben. Das ist von dem Beginn der Saison vorgeschrieben. Für kleinere Fliegen ein langer Leiter und für größere Fliegen etwas kürzere Leiter. Das sind die wichtigsten Faustregeln.

Fliegen:
Viele herkömmliche Lachsköder funktionieren im Tornio. Am Anfang der Saison werden wegen der großen Wassermenge häufig röhrenförmige Fliegen verwendet. Die Größe der Fliegen wird reduziert und angehakte Fliegen werden üblicher, wenn sich das Wasser erwärmt hat. Einige übliche Modelle beinhalten: The Usual“, „Banana“, „Sunray“, „Green Highlander“, „Phatagorva“, „Red Butt“ und „Willie Gunn“.